Wasser Projekt - Location

Ausgewählte Projekte

Hahn & Dr. Hoppe (2007/2008): Analyse und Bewertung des Gutachtens G 9.1 – Stellungnahme zum Planfeststellungsbeschluss. Auftraggeber: Landkreis Groß-Gerau. In Bearbeitung.

Hahn & Dr. Hoppe (2007): Analyse und Bewertung des Gutachtens G 8 – Luftverkehrsprognose 2020. Auftraggeber: Landkreis Groß-Gerau.

Hahn & Dr. Hoppe (2008): Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau des Frankfurter Flughafens - Luftverkehrsprognose - Untersuchung der aktuellen Entwicklung der Luftverkehrspreise. Auftraggeber: Landkreis Groß-Gerau.

Hahn & Dr. Hoppe (2007/2008): Analyse und Bewertung des Gutachtens G 8 – Luftverkehrsprognose 2020. Auftraggeber: Landkreis Groß-Gerau.

Hahn (2006): Vertretung der „Zukunft Rhein-Main“ im Erörterungstermin zum Flughafenausbau Frankfurt/Main zu den Katalytischen Effekten. Analyse und Bewertung des Gutachtens G 19.2 „Standortfaktor Flughafen, Bedeutung für die Struktur, Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft der Region Rhein-Main“. Auftraggeber: Landkreis Groß-Gerau. In Bearbeitung.

Hahn & Dr. Hoppe (2006): Gutachterliche Stellungnahme zum Planfeststellungsbeschluss, im Planergänzungsverfahren A 44 Kassel – Eisenach, im Abschnitt Hessisch Lichtenau für den Bereich Verkehr. Auftraggeber: BUND Hessen.

Hahn & Dr. Hoppe (2006): Überprüfung der Verkehrsuntersuchung zum Autobahnausbau der A3 Aschaffenburg – Würzburg von Herrn Prof.-Ing. Kurzak; Ermittlung der korrekten Lkw-Anteile für die Durchführung schalltechnischer Berechungen. Auftraggeberin: Gemeinde Markt Helmstadt.

Hahn & Dr. Hoppe (2006): Überprüfung der Verkehrsuntersuchung S 241n Burgstädt – Mühlau – A 72 und Entwicklung einer Ortsumgehungsvariante für die Gemeinde Mühlau. Auftraggeberin: Gemeinde Mühlau.

Heinz + Feier GmbH und RegioConsult (2004-2006): Überprüfung der Verkehrsuntersuchung von INOVAPLAN (Prof. Zumkeller) zur St 2240 neu – Ortsumgehung Buckenhof, Uttenreuth und Weiher. Auftraggeberin: Gemeinde Buckenhof. Schlussbericht März 2006.

Hahn & Dr. Hoppe (2005-2006): Stellungnahme zum Bebauungsplan Hamburg-Stellingen Nr. 23. Durchbau der Randstraße durch ein Wohngebiet. Verkehrliche Abschätzung zu den Auswirkungen eines „Max Bahr“ Baufachmarktes auf das nähere Umfeld. Vorbereitung eines Normenkontrollverfahren. Auftraggeber: WOVA – Wohnungsverwaltung Alster, Hamburg-Stellingen.

Hahn u.a. (2005): Begutachtung der A 72, Chemnitz – Leipzig im Abschnitt Niederfrohna – Penig im Planfeststellungsverfahren.. Auftraggeberin: IG Zinnberg.

Hahn und Zimmermann & Büro für Landschaftsökologie, Geschendorf (2005): Kartierung und Bewertung der Avifauna in der Schmalfelder Aue aus Sicht der Vogelschutz-Richtlinie. Auftrageber: Dr. Meike Scharr und Dr. Bertram Schaar.

Hahn u.a. (2005): Ergänzende Stellungnahme zur Nordumgehung von Bad Oeynhausen im Zuge der A 30 im ergänzenden Anhörungsverfahren (Auftraggeberin: Notgemeinschaft Bad Oeynhausen/Löhne e.V.)

Hahn u.a. (2005): Begutachtung der Verkehrsuntersuchungen zur A 38/A 143 A14/A 143 und Entwicklung von Alternativen. Auftraggeber: NABU-Regionalverband halle.

Hahn u.a. (2005): Zusammenfassung der Begutachtungen zur Luftverkehrsprognose 2015 (G 8) und zu den Beschäftigungswirkungsgutachten G 19.1 und G 19.2. Auftraggeber: Landkreis Groß-Gerau.

Hahn u.a. (2005): Vorbereitung des Bauantrag für die Aufkuppung der Deponie Am Eschborn im FFH-Gebiet Lahnhänge zwischen Biedenkopf und Marburg und dem Vogelschutzgebiet Rothaargebirge und Erstellung einer Rekultivierungsplanung. Auftraggeberin: Baustoff Recycling Biedenkopf GmbH (Stadt Biedenkopf und Scheld Tiefbau GmbH).

Hahn (2005): Vertretung der Städte und Gemeinden Dorfen, Buch und Pastetten vor dem Verwaltungsgerichtshof Bayern im Streitverfahren A 94 gegen den Freistaat Bayern. Planfeststellungsabschnitt Pastetten - Forstinning.

Wulf Hahn u.a. (2005): Begutachtung der INTRAPLAN-Studie G 8 „Luftverkehrsprognosen 2015 für den Flughafen Frankfurt/Main“. Auftraggeber: Landkreis Groß-Gerau in Kooperation mit der AG Prognose der Zukunft Rhein-Main.

Hahn u.a. (2005): Begutachtung der Studien Ausbau Flughafen Frankfurt/Main zukunft-rhein-main.de Gutachten G 19.1 „Einkommens- und Beschäftigungseffekte des Flughafens Frankfurt/Main“ 12. Juli 2004 sowie Gutachten G 19.2 „Standortfaktor Flughafen, Bedeutung für die Struktur, Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft der Region Rhein-Main“ 22. Juli 2004. Auftraggeber: Landkreis Groß-Gerau in Kooperation mit der AG Prognose der Zukunft Rhein-Main.

Heinz + Feier GmbH und RegioConsult (2005): Überprüfung des Verkehrsmodells der VU St 2240 - Ortsumgehung Buckenhof - Uttenreuth - Weiher.

ARGE RegioConsult & tjm-consulting (2004-2005): Fachliche Stellungnahme zum Ausbau der Bestandsstrecke der S-Bahnlinie 1 München Hbf – München Flughafen. Gemeinde Oberschleißheim.

ARGE RegioConsult & tjm-consulting (2004-2005): Fachliche Stellungnahme zum Transrapid München Hbf – München Flughafen und Überprüfung der Machbarkeit der Alternative Express-S-Bahn. Auftraggeberinnen: Stadt Unterschleißheim (www.unterschleissheim.de), Gemeinden Eching, Neufahrn und Oberschleißheim.

Hahn u.a. (2004/2005): Stellungnahme zu den PFV-Unterlagen der B61n Löhne-Wittel – Vlotho-Exter. Auftraggeberin: Notgemeinschaft Löhne/Bad Oyenhausen.

Hahn u.a. (2004/2005): Linienüberprüfung der Varianten im ROV, Alternativenprüfung und Erstellung einer Vogelschutzbeschwerde zur A 72, Chemnitz – Leipzig im Abschnitt Hartmannsdorf – Niederfrohna im Planfeststellungsverfahren. Auftraggeberin: Gemeinde Mühlau/Bretschneider Dachbau GmbH.

Hahn u.a. (2004): Begutachtung der A 72, Chemnitz – Leipzig im Abschnitt Hartmannsdorf – Niederfrohna im Planfeststellungsverfahren. Vertretung im Erörterungstermin am 30.06.2004. Auftraggeberin: Gemeinde Mühlau.
Hahn, Dr. Thomas Sendor und Gerald Pohl (2003-2005): FFH-Verträglichkeitsuntersuchung zur der geplanten Erweiterung der Erddeponie Am Eschborn an der B 253 (Sackpfeife). (Auftraggeber: Baustoffrecycling Biedenkopf/Straßen- und Tiefbau Scheld GmbH).

Hahn & Dr. Hoppe (2003/2004): Überprüfung des Verkehrsmodells der A 94 von Prof. Dr.-Ing. Harald Kurzak. Entlastungswirkungen der Trassen Dorfen und Haag. Auftraggeber: AG A 94/Bund Naturschutz Dorfen.

Hahn und Zimmermann – RegioConsult, Simon und Wiggig - Büro für Landschaftsökologie (2003-2004): Untersuchung der Verträglichkeit des Eingriffs in den Sebalder Reichswald durch die St 2240 neu – Variante I – mit der Fauna-Flora-Habitat- und Vogelschutz-RL der EU (Auftraggeberin: Gemeinde Buckenhof).

Hahn & Dr. Hoppe (2003): Schalltechnische Untersuchung zur A 30 im Planfeststellungsverfahren - Nordumgehung von Bad Oeynhausen.. Vertretung im Erörterungstermin in Detmold am 28.02.2003 (Auftraggeberin: Klinik Bad Oexen).

Hahn & Dr. Hoppe (2003): Stellungnahme im Linienbestimmungsverfahren zur Nord-Westumfahrung Hamburg aus verkehrs- und umweltfachlicher Sicht (Auftraggeber: Schutzfonds gegen die A 20 sowie BI keine A 20 im Raum Schmalfeld sowie Bürger aus der Gemeinde Lutzhorn).

Hahn & Dr. Hoppe (2003): Ergänzende Stellungnahme zur Nordumgehung von Bad Oeynhausen im Zuge der A 30 im Planfeststellungsverfahren. Nachberechnung der Luftschadstoffimmissionen nach MLuS-2002. Kritik am Verkehrsmodell, an der UVS und dem LBP zur Nordumgehung. Vertretung im Erörterungstermin in Detmold am 28.02.2003 (Auftraggeberin: Stadt Löhne).

Hahn, Dr. Hoppe und Dörscheln (2002-2003): Ermittlung des Fahrzeugbedarfs im Segment der Klein- und Midibusse. (Auftraggeber: Daimler Chrysler AG/ EvoBus GmbH).

Hahn und Simon - Büro für Landschaftsökologie (2002): Abschätzung der FFH-Erheblichkeit der geplanten Erweiterung der Erddeponie Am Eschborn an der B 253 (Sackpfeife). Suche eines Alternativstandortes im Raum Biedenkopf (Auftraggeber: Baustoffrecycling Biedenkopf und Straßen- und Tiefbau Scheld GmbH).

Hahn (2002): Vertretung des BUND Hessen vor dem Bundesverwaltungsgericht im Streitverfahren A 44 gegen das Land Hessen. Planfeststellungsabschnitt Hessisch-Lichtenau.

Hahn (2002): Überprüfung der Leistungsfähigkeit der Verkehrskonzeption für die neue Landesmesse Stuttgart. Vertretung im Erörterungstermin in der Filderhalle in Leinfelden. Auftraggeber: Schutzgemeinschaft Filder.

Hahn & Dr. Hoppe (2002): Lärmschutzausstellung zur geplanten St 2240 neu - Ortsumgehung Buckenhof - Uttenreuth - Weiher zum Aktionstag gegen den Lärm am 24. April 2002 (Auftraggeber: Gemeinde Buckenhof).

Hahn & Dr. Hoppe (2002): Überprüfung der Nord-Westumfahrung Hamburg aus verkehrs- und umweltfachlicher Sicht (Auftraggeber: Schutzfonds gegen die A 20).

Hahn & Dr. Hoppe (2002): Schalltechnische Untersuchungen zum geplanten Ausbau der A 8, Pforzheim – Heimsheim. Ortslage Wimsheim. Auftraggeberin: Gemeinde Wimsheim.

Hahn & Dr. Hoppe (2002): Schalltechnische Untersuchung und Immissionsabschätzung nach MLuS-92 zum Ausbau der A 8, im Abschnitt vom AS Wurmberg bis zum AS Heimsheim, und Vertretung im Erörterungstermin. Auftraggeberin: Gemeinde Wimsheim.

Hahn, Dr. Hoppe und Zimmermann (2002): Überprüfung der Kostenabschätzung für die Nord- und Südumgehung von Hessisch-Lichtenau. Begutachtung der Dimensionierungsprognose 2015 zur A 44. Entwicklung einer optimierten Südvariante auf der Grundlage der Raumordnungslinie des Landes Hessen. Auftraggeber: BUND-Hessen und Aktionsgemeinschaft verkehr Nordhessen.

Hahn & Dr. Hoppe (2002): Ergänzung der Beschwerde gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen Nichteinhaltung der Vorschriften der FFH-Richtlinie bei der Planung der St 2240 neu. Auftraggeberin: Gemeinde Buckenhof.

Hahn & Dr. Hoppe (2002): Überprüfung der Verkehrsuntersuchung zur L 310 – Ortsumgehung von Höhr-Grenzhausen. Auftraggeberin: Interessengemeinschaft Musinski.

Hahn & Dr. Hoppe (2001): Überprüfung des Verkehrsmodells zur St 2240 (Ortsumgehung Buckenhof, Uttenreuth-Weiher) (Auftraggeberin: Gemeinde Buckenhof in der VG Uttenreuth).

Hahn & Hoppe (2001/2002): Überprüfung des Verkehrsmodells zur Neuen Landesmesse Baden-Württemberg – VU Bender + Stahl. Auftraggeberin: Schutzgemeinschaft Filder.

Hahn & Dr. Hoppe (2001): Begutachtung des Gesamtknotens B 84/B 27 im Rahmen der Planungen zur Ortsumgehung von Hünfeld im Zuge der B 84 in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Richter-Richard, Würzburg. (Auftraggeber: Gemeinde Burghaun).

Hahn & Dr. Hoppe (2001): Stellungnahme zur Nordumgehung von Bad Oeynhausen im Zuge der A 30 im Planfeststellungsverfahren. Auftraggeberin: Stadt Löhne

Hahn, Dr. Hoppe und Zimmermann (2001): Ergänzende Stellungnahme zur Nordumgehung von Bad Oeynhausen im Zuge der A 30 im Planfeststellungsverfahren zu den Schutzgütern Klima. Auftraggeberin: Stadt Löhne

Hahn & Dr. Hoppe (2001). Bewertung der "Konzeption einer verkehrstechnischen Gesamtlösung für die St 2240 im Bereich Uttenreuth unter Berücksichtigung des MIV und ÖPNV" und der Untersuchung der "Verträglichkeit MIV/ÖPNV bei Realisierung der Stadt-Umland-Bahn (StUB)", Nürnberg, 1999. Marburg. Auftraggeberin: Gemeinde Buckenhof in der VG Uttenreuth.

Hahn & Dr. Hoppe (2001): Begutachtung der landesplanerischen Beurteilung zur Ortsumgehung Buckenhof an der St 2240 Erlangen-Eschenau durch die der Regierung von Mittelfranken im Rahmen des Raumordnungsverfahrens. Auftraggeberin: Gemeinde Buckenhof in der VG Uttenreuth.

Hahn (2000/2001): Auswertung der Verkehrsbefragung der Bevölkerung der Städte und Gemeinden Burgwald, Frankenberg, Münchhausen und Wetter zur Burgwaldbahn (Auftraggeber: Agendabüro Rauschenberg der Region Burgwald in Kooperation mit dem Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. Hessen- RKW und Entwicklungsgruppe der Region Burgwald).

Hahn & Dr. Hoppe (2000/2001/2002): Beschwerde gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen Nichteinhaltung der Vorschriften der FFH-Richtlinie bei der Planung der A 49, Abschnitt Neustadt - A 5 (Raumordnungsverfahren). Auftraggeberinnen: Magistrat der Stadt Homberg/Ohm und der Stadt Kirtorf, Rechtsschutzfonds A49 und Professor Dr. H. Fröhlich.

Hahn & Dr. Hoppe (2000): Beschwerde gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen Nichteinhaltung der Vorschriften der FFH-Richtlinie/Bedrohung des Sebalder Reichswaldes als potenzielles Natura 2000-Gebiet durch die St 2240neu Ortsumgehung Buckenhof - Uttenreuth - Weiher im Zuge der St 2240 Erlangen – Eschenau. Auftraggeberin: Gemeinde Buckenhof in der VG Uttenreuth

Hahn & Dr. Hoppe (2000): Begutachtung der ROV-Unterlagen zur Ortsumgehung Buckenhof an der St 2240 Erlangen-Eschenau. Auftraggeberin: Gemeinde Buckenhof in der VG Uttenreuth.